Luther-Vesper der Paulus-Gemeinde Mühlacker ein voller Erfolg

© Evangelische Paulus Gemeinde Mühlacker

Dr. Matthias Effenberger und Ehefrau Beate gaben Martin und Käthe beim Luthervesper

Zum Vesper mit Martin Luther und seiner Käthe lud die evangelische Paulus-Gemeinde in Mühlacker. Ein Einladung, die Gäste aus Mühlacker und den Gemeinden des Kirchenbezirks Mühlacker annahmen. Die Gäste bekamen, was ein Luther-Vesper verspricht: ein deftiges Vesper mit Vor- und Nachspeise aus regionalen Köstlichkeiten und Einblick in eine der vielen Tischgesellschaften die im Hause Luther üblich waren.

 

Mit am Tisch saßen Martin Luther und seine Käthe, dargestellt von Dr. Matthias Effenberger und seiner Frau Beate. Bei guter Stimmung und lockerer Atmosphäre wurden neue Kontakte geknüpft und alte Bekanntschaften erneuert. Das passte zur historischen Vorlage: Im Hause Luther wurde eine große Zahl Gäste regelmäßig bewirtet, dabei hielt Martin Luther seine berühmten Tischreden. In diesen gab er theologische Gedanken und Lebensregeln zum Besten.

Käthe musste sehen wie sie diese Kostgänger satt bekam und gut hauswirtschaftete. Nebenbei war sie ihrem Martin, trotz dessen, heute krass anmutenden Äußerungen auch über Frauen, eine gute Diskussionspartnerin. Noch heute bergen seine Reden Schätze, die  angepasst an die heutigen Umgangsformen – beim Luthervesper zu hören waren. „Und wenn es euch geschmecket hat, so rülpset und furzet – bitte erst auf dem Heimweg.“

Das Fazit von Anette Luig, Vorsitzende des Kirchengemeinderats der Paulus-Gemeinde fällt zufrieden aus: „Ein rundum gelungener Abend für alle Teilnehmenden“.