Markus Kolb wird neuer Geschäftsführer des Diakonieverbandes Enzkreis

Der Sozialpädagoge Markus Kolb wird zum 1. April neuer Geschäftsführer des Diakonieverbandes Enzkreis. Der 36-Jährige wird Nachfolger von Doris Hötger, die in den Ruhestand tritt.
Der Diakonieverband Enzkreis wird von den Kirchenbezirken Pforzheim-Land, Mühlacker und Neuenbürg getragen. Die rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen in schwierigen Lebenssituationen. Unter anderem unterhält der Verband Tagesstätten für psychisch kranke Menschen und ambulantes Betreutes Wohnen sowie eine Schuldnerberatung. Die Angebote und Hilfen der Diakonie im Enzkreis sind kostenlos und offen für alle.

Der Vater einer kleinen Tochter wurde in Bad Saulgau geboren und studierte in Villingen-Schwenningen Soziale Arbeit. Danach arbeitete er als Gruppenleiter beim Erzbischöflichen Kinderheim Haus Nazareth in Sigmaringen. Anschließend war er im dortigen Landratsamt im Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes tätig. Dort beriet und unterstützte er unter anderem Familien, Kinder und Jugendliche, bevor er dann die Sachgebietsleitung übernahm.

Dabei war er für 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuständig, die sich neben den allgemeinen Beratungs- und Unterstützungsaufgaben auch in der Krisenintervention und in der Betreuung unbegleiteter minderjährige Ausländer engagieren. Besonders wichtig ist ihm bei seiner Arbeit „ein wertschätzender und ehrlicher Umgang untereinander sowie ein engagierter und wertfreier Einsatz für Menschen mit vielfältigen Beeinträchtigungen“.

An dem neuen Amt freut er sich vor allem, dass er nun auch wieder beruflich zurück zu seinen Wurzeln in der evangelischen Kirche kehre. Als Jugendlicher und junger Erwachsener engagierte sich der Sozialpädagoge intensiv in der Kinder- und Jugendarbeit seiner Heimatgemeinde, daneben war er einige Jahre im Kirchengemeinderat tätig.

Markus Kolb zieht nun mit seiner Familie nach Niefern-Öschelbronn, der Heimatgemeinde seiner Frau, die als Kinder- und Jugendpsychotherapeutin arbeitet. In seiner Freizeit spielt er Gitarre und liest sehr gerne. Außerdem war Kolb in verschiedenen Theatergruppen aktiv und hofft hier auch im Enzkreis Anschluss zu finden.

Weitere Informationen zur Diakonie im Enzkreis unter https://www.diakonie-enzkreis.de/