Dieser Weg wird (k)ein leichter sein - Gottesdienst für Lehrende

© Büro der Schuldekanin der Kirchenbezirke Mühlacker und Vaihingen an der Enz

Schuldekanin Gabriele Karle und Dekan Reiner Zeyher mit den neuen Religionslehrerinnnen und -lehrern.| Hintere Reihe: Schüle, Martin Krauß, Katharina Dirr, Schuldekanin Gabriele Karle, Sandra Spernol, Simona Miller, Melanie Rummel Vordere Reihe: Dekan Reiner Zeyher, Kathrin Schüle, Jenny Deurer, Andrea Heldmaier, Danica Vogt, Beate Ongert, Sonja Thalheimer, Lisa Bruchmann

Zu einem Abendgottesdienst in die Evangelische Stadtkirche nach Vaihingen an der Enz waren Lehrende, Erziehende, Freunde, Familie, Kollegen und Interessierte eingeladen. Gemeinsam wurde ein Gottesdienst gefeiert, indem das Thema „Dieser Weg wird (k)ein leichter sein“ im Mittelpunkt stand.

In ihrer Ansprache äußerte Schuldekanin Gabriele Karle: „Auch Umwege, Irrwege oder Sackgassen erweisen sich im Rückblick manchmal als gute Wege.“

Zu Stationen konnten die Gottesdienstbesucher sich auf den (meditativen) Weg machen: ein Weg, der wie bei Josef durch Höhen und Tiefen führt konnte anhand von beweglichen Erzählfiguren nachvollzogen werden. Ein Videoclip zeigt Paulus auf seiner Missionsreise, auf der er umherirrte. Kreativ wurde zum Lied „Befiehl du deine Wege“ der Unterschied zwischen und Irrgärten und Labyrinthe gestaltet. Eine Wegzehrung gab es in Form von gebackenen Füßen sowie als Postkarten mit Labyrinthen. Durch eine Segensstation von Schuldekanin Karle und Dekan Reiner Zeyher wurde der Gottesdienst bereichert.

 

12 Lehrkräfte zur Erteilung evangelischen Religionsunterrichts bevollmächtigt

Schuldekanin und Dekan übergaben anschließend die kirchliche Bevollmächtigung (Vokation) an die neuen Religionslehrkräfte der Kirchenbezirke Mühlacker und Vaihingen an der Enz. Die Vokation beinhaltet die Beauftragung der Kirche, um evangelischen Religionsunterricht zu erteilen.

Die Pädagogen, die nach der Verpflichtung ihre Urkunde erhalten haben sind: Jenny Deurer und Andrea Heldmaier (Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim), Katharina Dirr (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum Enzberg), Martin Krauß (Ferdinand-von-Steinbeis Gewerbliche Schule Mühlacker), Simona Miller (Hartfeldschule Enzberg), Marco Noller und Sonja Thalheimer (Kirbachschule Hohenhaslach), Beate Ongert und Kathrin Schüle (Hofäckerschule Sersheim), Melanie Rummel (Ferdinand-Steinbeis-Realschule Vaihingen an der Enz), Sandra Spernol (Ulrich-von-Dürrmenz-Schule Mühlacker) und Danica Vogt (Mörike-Realschule Mühlacker).

Religionspädagogin und Diakonin Lisa Bruchmann wurde im selben Gottesdienst in ihr Amt eingeführt. Sie unterrichte seit dem Schuljahr 2015/2016 in der Ferdinand-von-Steinbeis Gewerbliche Schule in Mühlacker und bekam den Segen und ein Zeugenwort zugesprochen.

Die Schuldekanin spricht den Religionslehrern die mutmachenden Worte zu: „Mögen Sie die Nähe Gottes für alle Ihre Wege erfahren und sich der Zusage vergewissern 'Befiehl dem Herrn Deine Wege und hoffe auf Ihn, er wird es richtig machen'.“

Gabriele Karle ist Schuldekanin für die Kirchenbezirke Mühlacker und Vaihingen an der Enz. Der Gottesdienst wechselt jährlich zwischen beiden Bezirken.