Vielfältige Angebote in der Passions- und Osterzeit in den Gemeinden des Kirchenbezirks Mühlacker

© pixabay | gemeinfrei

Vielfältige Angebote in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenbezirks Mühlacker ermöglichen es, die Passions- und Osterzeit mit je ihrem Gepräge zu erleben.

Die Kirchengemeinden des Evangelischen Kirchenbezirks Mühlacker gestalten in der Passions- und Osterzeit verschiedenste Angebote an Gottesdiensten, Andachten und Konzerten.

Sie sind herzlich eingeladen, diese besonderen Tage mit ihren Themenschwerpunkten zu erleben und den Weg von Gründonnerstag über Karfreitag bis zum Ostersonntag.

Ihre Kirchengemeinde finden Sie im Gemeindefinder. Dort sind unter den Ortsnamen die Internetseiten mit weiteren Informationen zu den Veranstaltungen der jeweiligen Gemeinden notiert.

 

 

Christen sind der Überzeugung, dass Leiden, Tod und Auferstehung Christi in ihrer Bedeutung nicht voneinander zu trennen sind.
Die Frage, welcher Feiertag der höchste ist – Karfreitag oder Ostersonntag – ist gegenstandslos, denn die Kreuzigung ergibt ohne Auferstehung keinen Sinn und die Auferstehung ist nicht ohne Kreuzigung denkbar.

Die Feiertage gehören zusammen, und das Fest beginnt am Gründonnerstagabend mit dem Besuch eines Abendmahlsgottesdienstes. Das Abendmahl erinnert an Jesu letztes Mahl mit den Jüngern. Im Essen und Trinken symbolisieren Christen die Gemeinschaft untereinander und mit ihrem Herrn, bezeugen sein Leiden und Sterben und vergewissern sich der Vergebung ihrer Sünden. Wenn es nur einen Abend im Jahr gäbe, an dem das Abendmahl liturgisch seinen Platz hätte, dann wäre es der Gründonnerstag, der Abend bevor Jesus in den Tod ging.

Mehr zu Bedeutung und Gestaltung der Passions- und Ostertage auf Evangelisch.de