Ostersonntag

An das Leben glauben heißt Ostern feiern!

An das Leben glauben!

Gott ist mächtig. Der Tod ist überwindbar. Es gibt keinen Grund, vor irgendetwas, und sei es dem eigenen Tod, Angst zu haben. Wenn Gott seinen Sohn Jesus aus dem Tod zurückholen konnte, dann klappt das garantiert auch bei uns. Das ist wie bei der Geburt: Ist der Kopf des Kindes da, kommt der Rest mit. Jesus ist der Kopf, wir folgen.

Ja, wenn Gott, das Gute, so eindeutig über das Böse und Dunkle siegt, dann können und dürfen wir in allen Lebenszusammenhängen darauf vertrauen, dass Gott auf unserer Seite ist.

Deshalb können wir entgegen allen Umständen und Widrigkeiten leidenschaftlich Ostern feiern. Leidenschaftlich Ostern feiern heißt, an das Leben zu glauben. Und an diesen Gott, der als Schöpfer des Lebens durch die Auferstehung seines Sohnes ein Geist der Zuversicht in diese Welt bringt.

Damit wir das nicht vergessen, erklingt immer wieder der Osterruf: „Der Herr ist auferstanden!“ und alle stimmen ein: „Er ist wahrhaftig auferstanden!“

Microandachten von Palmsonntag bis Ostermontag

In der Karwoche von Palmsamstag bis Ostern gibt es kurze Impulse als #Microandacht.

Eine #Microandacht ist ein kurzer christlicher Impuls in Text und Bild. Diese finden sich hier am Palmsonntag (28.03.), Gründonnerstag (01.04.), Karfreitag (02.04.), Karsamstag (03.04.), Ostersonntag (04.04.) und am Ostermontag (05.04.) ab 6 Uhr.

In den sozialen Netzwerken auf www.facebook.com/EvKirchenbezirkMuehlacker/ und www.instagram.com/kirchenbezirkmuehlacker/  veröffentlichen wir diese ebenso.

Alle Impulse finden sich hier auf der Webseite.