Auswirkungen von Corona auf das kirchliche Leben

 

Corona

Die rasante Corona-Epidemie zwingt uns zu immer neuen Einschränkungen. Die württembergische Landeskirche stellt den Schutz gefährdeter Menschen in den Vordergrund und möchte möglichst viel dazu beitragen, die Verbreitung des Virus zu bremsen.

Deshalb finden bis auf weiteres keinerlei kirchlichen Veranstaltungen statt. Auch die Gottesdienste sind davon betroffen. Die Landeskirche hat verfügt, dass alle Gemeindehäuser und Gemeindezentren ab sofort gesperrt sind.

Viele Gemeinden entwickeln aber gerade kreative Modelle wie Gottesdienste in Form von Hausgottesdiensten im Familienkreis oder alleine weiter möglich sind. Manche Gemeinde bieten Lesepredigten an.

Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Kirchengemeinden, was bei Ihnen vor Ort angeboten wird. Sie erhalten diese Informationen über die Homepage der Kirchengemeinde oder per Telefon beim zuständigen Pfarramt.

Die Pfarrämter sind für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Es ist dabei unbedingt auf die nötigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen zu achten. Es wird empfohlen, dass Mitarbeitende sowie Besucherinnen und Besucher einen Mundschutz tragen. Die Räume sind regelmäßig zu lüften.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Auf der Homepage der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gibt es regelmäßig aktualisierte Hinweise und Empfehlungen für die Kirchengemeinden und Kirchenmitglieder.

 

Online-Angebote des Evangelischen Kirchenbezirks Mühlacker