Das neue Programmheft ist da

Das neue Programmheft des Evangelischen Bildungswerkes Mühlacker für Herbst und Winter 2017/2018 liegt vor.
Es enthält zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen, Reisen und Kulturangebote.

Der Schauspieler Stefan Österle spielt in Mühlacker Martin Luther als Freigeist und Untertan, Rudolf Paul, schwäbischer Pfarrer,  liest in Lomersheim „Gschichta aus dr Bibel für Schwoba" und mit Andrea Welz geht es in die Staatsgalerie Stuttgart mit der Frage: „Was zwitschern die Vögel auf dem Herrenberger Altar?

Die Programmhefte liegen in Kirchen, Gemeindehäusern, Kindergärten, Rathäusern und an den bekannten Orten auf.

Das Heft ist auch online verfügbar auf der Homepage des Evangelischen Erwachsenenbilungswerkes.

Evangelische Erwachsenenbildung

Auftrag und Profil

Logo der Evangelischen Erwachsenenbildung, ein Puzzleteil mit einem großen E

„Bildung auf evangelisch“ ist Bildung aus einer bestimmten Grundhaltung heraus.

Sie umfasst theologische Bildungsarbeit und die ganze Vielfalt und Breite der frohen Botschaft von Jesus Christus.

In der Entschließung des Landessynode vom 3. Juli 1989 heißt es:

Grundaufgaben

  • Wir veröffentlichen zweimal jährlich ein Programmheft mit theologischen, gesellschaftlichen, musikalischen, familienbezogenen und kulturellen Angeboten.

    Unser Programm finden Sie auf unserer Internetseite unter www.evangelisches-bwm.de/veranstaltungen/ jeweils aktuell.

  • Wir führen Bildungsangebote auf Bezirksebene durch.

  • Als Bildungswerk erfüllen wir die Aufgaben des Landesgesetzes zur Förderung der Weiterbildung (und des Bibliothekwesens) vom 11.12.1975.

  • Wir rechnen die geleisteten Unterrichtseinheiten unseres Kirchenbezirkes über die Landesarbeitsgemeinschaft evangelischer Bildungswerk in Württember (LageB) mit dem Regierungspräsidium Baden-Württemberg ab.

Perspektiven

  • Wir begleiten Menschen durch theologische, pädagogische, psychologische und
    gesellschaftliche Vorträge und Seminare in ihren Lebenswelten.

  • Wir fördern durch Tagesseminare die Fortbildung von Leitenden und Interessierten in der Seniorenarbeit.

  • In vielen Kirchengemeinden gibt es Mutter-Kind-Gruppen. Wir laden die Verantwortlichen und Interessierten zu Fortbildungen ein.

  • Wir beraten Kirchengemeinden bei der Themen- und Referentensuche.

  • Wir informieren über Fortbildungsangebote auf Landesebene.

  • Regelmäßig trifft sich der „Arbeitskreis der Evangelischen Erwachsenenbildung“ (AKEB). In ihm beraten sich Vertreterinnen und Vertreter aus den Gemeinden über die Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk.

  • Wir sind interessiert an neuen Themen.

Personen und Kontakt

Diakon Thomas Knodel

Diakon Thomas Knodel

Bildungsreferent des Evangelischen Bildungswerks

Einsiedlerweg 19 in 75428 Illingen
Tel 0 70 42 / 96 63 60

ev.bild.muehldontospamme@gowaway.gmx.de

www.evangelisches-bwm.de

Heinz Daferner

Heinz Daferner, ehrenamtlicher Vorsitzender

ehrenamtlicher Vorsitzender