Umweltmanagement im Kirchenbezirk Mühlacker

Neben dem alltäglichen Umweltmanagement, bei dem z.B. in vielen Gemeinden fair gehandelter Kaffee und Tee ausgeschenkt und verkauft wird, gibt es besondere Aktivitäten:

Das Reparatur-Café in Mühlacker und den Grünen Gockel in den evangelischen Kirchengemeinden Illingen und in Mühlacker-Dürrmenz.

 

Reparatur-Café

© Kirchengemeinde St. Andreas Mühlacker-Dürrmenz

In unserem Reparatur-Café werden defekte Gebrauchsgegenstände und beschädigte Kleidungsstücke gemeinsam repariert.

Wir treffen uns jeden 3. Samstag im ungeraden Monat von 14 bis 17 Uhr und den Mittwoch davor von 17 bis 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus der St-Andreas-Gemeinde in Mühlacker, St-Andreas-Straße 4.

Gebracht werden können alle kaputten Gegenstände, die transportiert werden können. Egal ob Fahrrad, PC, Elektrogeräte, Kleidungsstücke, Holzsachen – das, was defekt ist im und um das Haus herum. Gemeinsam reparieren wir, was sie uns bringen. Wir, das sind Menschen, die ungern wegwerfen, die repariert werden können und sich mit dem jeweiligen Gebiet sehr gut auskennen.

 Mehr zum Reparatur-Café

Der Grüne Gockel kräht im Kirchenbezirk Mühlacker

"Der Grüne Gockel" ist eine speziell für Kirchengemeinden und kleine Kirchliche Einrichtungen entwickelte Form des Umweltmanagementsystems.

Dabei soll stetig die Umweltbelastung vermindert werden, die Umweltleitstung hingegen verbessert. Die Kommunikation in der Gemeinde und die Öffentlichkeitsarbeit sind Teil dieses Konzepts.

Der Verbrauch an Ressourcen wird erfasst, ebenso die Umweltverschmutzungen aller Art. Dazu kommt eine Bestandsaufnahme des Vorhandenen. In Verbindung mit einem systematischen Handeln, bei dem konkret festgelegt ist, wer welche Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten hat. Dies sorgt für eine dauerhafte Verbesserung der Umweltleistung.

Eine Gemeinde hat in ihrem Umwelthandeln Multiplikatorfunktion, ist Vorbild, bildet Bewusstsein, denkt "Schöpfung" in ihrem Handeln immer mit, redet über das, was sie tut, ist in ihrem Handeln transparent, gibt Auskunft und steckt damit andere an.

Umweltmanagement wird in allen Gemeinden betrieben. So finden fair gehandelte Produkte Verwendung, Strom wird gespart, Ressourcen wie Papier, Tinte und Toner so schonend wie möglich verwendet.

Im Evangelischen Kirchnbezirk Mühlacker sind es zwei Kirchengemeinden, die beim beim "Grünen Gockel" mitarbeiten und hier konzeptionell tätig sind:

© Grüner Gockel: Geschäftsstelle Grüner Gockel - Umweltaudit in Kirchengemeinden der evangelischen Landeskirche in Württemberg / Evangelische Landeskirche in Württemberg
© Bild Kirche Illingen: Evangelische Kirchengemeinde Illingen
© Bild Kirche St. Andreas Mühlacker: Evangelische Kirchengemeinde St. Andreas Mühlacker